ROLL- UND EIS- SPORTGEMEINSCHAFT WALSUM KONTAKTE     IMPRESSUM     GESAMTVEREIN Startseite       Mitglied werden       Kontakte       Fördererkreis       Gesamtverein   RESG Walsum vs. HSV Krefeld 14.10.2017 - 15:30 Uhr     SK Germania Herringen vs. RESG Walsum 21.10.2017 - 18:00 Uhr   RHC Recklinghausen vs. RESG Walsum 28.10.2017 - 15:30 Uhr RESG Walsum - CE Lleida Lista 04.11.2017 - 20:00 Uhr     RESG Walsum II vs. RHC Recklinghausen II 05.11.2017 - 16:00 Uhr  Auswärtserfolg der RESG beim RSC Darmstadt Nach der Auftaktniederlage gegen Düsseldorf, gelang den Roten Teufeln am Samstag ein 2:4 Sieg beim hessischen Vertreter aus Darmstadt. Miguel Vila traf doppelt, nach dem Ausgleich erhöhten Haas und Berruezo und sicherten ihrem Team den ersten dreier der Saison Nachdem beide Spieltage im Vergleich zu dem im letzten Jahr identisch waren, sollten die Resultate in diesem Jahr aber anders aussehen. Nachdem die RESG letztes Jahr mit Niederlagen gegen Düsseldorf und Darmstadt starteten, gelang am Samstag im Landesleistungszentrum der Auswärtscoup. Für die Krokodile ist mit der zweiten Niederlage hintereinander der Fehlstart perfekt. Günther Szalek konnte auf alle seine Schützlinge zurückgreifen, die Grippewelle aus der vergangenen Woche hinderte keinen seiner Spieler davon aufzulaufen. Die späte Anstoßzeit um 18 Uhr im Darmstädter Landesleistungszentrum verhinderte sicherlich eine höhere Zuschauerzahl, so waren auch weniger RESG-Fans als sonst in der Halle. Bis zur 11. Minute mussten sich die Fans gedulden, ehe Miguel Vila die 1:0 Führung für Walsum besorgte. Beide Teams gingen zunächst kein Risiko ein und die erste Halbzeit ging ohne weitere hochkarätige Chancen zu Ende. In der zweiten Hälfte drehten beide Teams aber nochmal auf und es entwickelte sich dann ein temporeiches Spiel. Die RESG kam besser aus der Kabine und Miguel Vila netzte zum zweiten Mal ein und besorgte so die 2:0 Führung. Ein gutes Polster, allerdings war das Ergebnis trügerisch. Die Darmstädter wachten jetzt auf und erhöhten den Druck auf das Tor von Tobias Wahlen. In der 42. Minute besorgte der Portugiese Alexandre Andrade den 1:2 Anschlusstreffer. Zwei Minuten davor musste Max Hack mit „blau“ vom Feld, den fälligen Penalty konnte Walsum aber nicht für sich nutzen. Stattdessen kassierten sie durch Philip Wagner in der 44. Minute den Ausgleich zum 2:2. Innerhalb von zwei Minuten wurde eine sichere Führung aus der Hand gegeben. Das ausgerechnet ein Penalty der Türöffner für den Sieg in Darmstadt sein würde, hätten sicherlich die wenigsten erwartet. In der 48. Minute sah Andrade die blaue Karte. Sebastian Haas legte sich die Kugel zurecht und trickste Marvin Mensah im Tor gekonnt aus und traf zum 3:2 für die RESG. In derselben Minute konnte Xavier Berruezo auf 4:2 erhöhen und machte damit den Sieg über Darmstadt perfekt. Nach seinem Tor musste Berruezo in der letzten Spielminute mit „blau“ vom Feld. Die Darmstädter konnten aus dem Penaltys aber nichts rausholen, der erste Versuch musste wiederholt werden. Große Erleichterung nach dem Schlusspfiff bei allen beteiligten, ein besserer Saisonstart als im vergangenen Jahr ist gelungen. Trainer Günther Szalek konnte mit dem Ausgleich natürlich nicht zufrieden sein, ansonsten analysierte er den Auftritt seiner Jungs so: „In der Summe haben wir einen souveränen Auftritt abgeliefert und verdient gewonnen. Der zwischenzeitliche Ausgleich resultierte durch einen Lucky Punch und beim 2:2 haben wir kollektiv geschlafen. Wir haben uns dadurch aber nicht unterkriegen lassen. Auf allen Positionen hat die Leistung gestimmt, wir hätten es uns zwar leichter machen können aber wir wollen uns nicht beschweren. Wir haben den nächsten Schritt gemacht und freuen uns über den Sieg.“ Die mitgereisten Walsumer Fans haben das ähnlichgesehen und nehmen die drei Punkte vom weitesten Auswärtsspiel der Liga mit nach Hause. Am kommenden Samstag geht es mit dem Heimspiel gegen den HSV Krefeld weiter. RESG - Pressestelle